Zum Inhalt springen
Birken_schmal.jpg

Ausflüge

Die idyllische Lage des Campingplatzes wird Sie in seinen Bann ziehen. Aber damit Ihnen die  Schönheiten des Waldviertels nicht entgehen, empfehlen wir Ihnen einige Ausflüge einzuplanen. 

Die Ausflugsziele umfassen dabei nahezu alle Bereiche von Kultur, Sport, Gesundheit, Natur bis hin zum Handwerk und Technik. Einen hilfreichen Wegweiser durch das Angebot finden Sie auch auf auf der Seite Waldviertel Tourismus.

Aber um Ihnen die Auswahl etwas zu erleichtern, möchten wir Ihnen hier ein paar Empfehlungen zu verschiedenen Interessensgebieten geben. Wir sind überzeugt, dass auch Sie einige Favoriten entdecken werden. Das Waldviertel wird Sie mit seinen zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten überraschen.

Falls Sie einen längeren Aufenthalt planen, macht sich der Kauf einer NÖ Card auch für Sie bezahlt. Sie bekommen die Karte in jeder Raiffeisenbank, Trafik oder online.

Unsere Empfehlungen

Wenn Sie mit Kindern Ihren Urlaub im Waldviertel verbringen, pochen die Kleinen sicher auch auf ihren Anteil an der Urlaubsplanung. Damit Ihnen die Wahl etwas leichter fällt, möchten wir Ihnen ganz speziell ein paar Tipps geben. Und falls Sie den nächsten Spielplatz suchen - der ist beim Dorfplatz in Waldenstein.

 

UnterWasserReich

Vielleicht möchten Sie mehr über die einzigartige Teich- und Moorlandschaft erfahren, dann empfiehlt sich ein Besuch des UnterWasserReiches am Eingang zum Naturpark Hochmoor Schrems. Dort finden Sie unter anderem eine interessante Ausstellung samt Mitmachstationen zum Thema, einen Wassergarten mit Floß und ein Fischottergehege, in dem man die Tiere bei der Fütterung erleben kann.

Im Anschluss daran können Sie noch durch den Naturpark spazieren, die Himmelsleiter erklimmen und sich bei schönem Wetter kostenlos im Moorbad Schrems erfrischen lassen.

 

Blockheide Gmünd

Der Naturpark Blockheide ist eine abwechslungsreiche Heidelandschaft mit einer speziellen Attraktion - den Wackelsteinen. Riesige Granitblöcke, die scheinbar wie von Riesen in die Landschaft geworfen wurden, lassen sich teilweise nur mit Menschenkraft bewegen. Und all jene Granitrestlinge, die sich zwar nicht bewegen lassen, können vielleicht zum Klettern benutzt werden. Nebenbei läuft der 15. Meridian östlich von Greenwich direkt durch den Naturpark.

Neben den Themenwegen, die auch für Kinder leicht zu bewältigen sind, und über interessante Details des Naturparks berichten, lässt sich beim Aussichtsturm die Landschaft von oben betrachten. Gleich daneben gibt es auch eine Schutzhütte, damit sich müde Wanderer laben können. Und wenn jemand noch weiter wandern möchte, empfiehlt sich ein kleiner Abstecher zum ältesten Naturdenkmal des Bezirkes Gmünd - dem Malerwinkel. In dieser herrlichen Flusslandschaft lassen sich wunderbare Fotomotive und attraktive Steinblöcke zum Kraxeln finden.

 

Sonnenwelt

Sollte das Wetter eher nicht für Aktivitäten im Freien geeignet sein, so bringt ein Besuch in der Sonnenwelt Abwechslung in Ihren Urlaub. Diese Erlebnis-Ausstellung gibt Ihnen in spannender und interaktiver Weise Einblick in die Entwicklung der Erde, welche Techniken die Menschen im Laufe der Zeit entwickelten und wie sie lebten und wie mögliche Zukunftstechnologien den Erhalt unserer Ressourcen der Erde garantieren können.

Im Außengelände befindet sich noch ein Spielplatz, der sowohl kleineren als auch größeren Kindern sicher zusagen wird. Oder Sie besuchen noch den Erlebnisspielplatz in der Nähe des BETZ bzw. der Volksschule.

 

Sonnseitnhof

Auf dem biologisch bewirtschafteten Sonnseitnhof können die Besucher Alpakas kennen lernen. Bei einer Führung erfährt man interessante Details zu diesen Tieren, kann sie auf der Weide oder im Stall beobachten und streicheln. Wer möchte kann mit ausgewählten halfterführigen Tieren eine Trekkingrunde buchen. Auch die anderen Tiere am Hof - Pferde und Schweine - werden sich über Ihren Besuch freuen.

 

Waldviertler Spielewelt

Sollten Sie einmal ein paar Tage Regenwetter haben und die Kinder möchten statt "Gatschhupfen" etwas anderes ausprobieren, dann können Sie die Waldviertler Spielewelt in Hoheneich ausprobieren.

Für alle sportlichen Gäste möchten wir Ihnen ein paar besonders interessante Angebote präsentieren. Je nach persönlicher Vorliebe, Wetter und Motivation lässt sich ein abwechslungsreiches Programm gestalten.

 

Schwimmen im Sommer

Sobald die Sonne lacht und die Temperaturen steigen, laden verschiedene Gewässer zum Schwimmen ein. Hier finden Sie eine Auswahl an schönen, erfrischenden Badestellen.

Schwimmteich bei der Gradieranlage

Der kleine, feine Naturschwimmteich beim Campingplatz ist natürlich unsere Nummer Eins. Hier lässt es sich unabhängig von der Tages- oder Nachtzeit herrlich schwimmen.

Albrechtser Teich

In nur einem Kilometer Entfernung liegt der kleine Albrechtser Teich. Vom Steg lässt es sich wunderbar zum Floß und retour schwimmen.

Mitterteich bei Hoheneich

Nur 10 km vom Campingplatz entfernt liegt der idyllische Waldbadeteich Mitterteich. Falls Sie gerade eine Radtour unternehmen, dann lohnt sich ein Sprung in den Mitterteich auf jeden Fall. Und ganz erfrischt nach dem kühlen Nass und einer Stärkung in der Jausenstation radeln Sie die 10 km retour wie nichts.

Strandbad Gmünd

Für all jene, die Wasser mit Sand assoziieren, ist das Strandbad Gmünd ein Muss. An einem Naturbadeteich mit Sandstrand lässt sich auch im Waldviertel ein Hauch von Adriaurlaub erleben.

Moorbad Schrems

Der Naturbadeteich Moorbad Schrems mit seinem dunklem Wasser, das direkt aus dem Hochmoor Schrems fließt, lässt Sie eine weitere Besonderheit probieren. Ein kleiner Tipp dazu: Nehmen Sie wenn möglich nicht Ihre besten weißen Badetücher mit :-)

 

Golfschnuppertag

Falls Sie Golf schon immer einmal ausprobieren wollten, aber sich von den Zugangshürden abschrecken ließen, dann können Sie das bei Ihrem Urlaub im Waldviertel nachholen.

Am Golfplatz Haugschlag haben Sie die Möglichkeit Golfluft zu schnuppern. Bereits ab zwei Personen wird Ihnen dieses Spiel am grünen Rasen erklärt und Sie können das Gelernte danach selber ausprobieren.

Auch die Golfplätze am Herrensee und im Thayatal bieten die Möglichkeit ohne Mitgliedschaft oder Platzreife diesen Sport zu probieren.

Aber natürlich kommen auch die Profis nicht zu kurz. Einer der Waldviertler Golfplätze wird sicher Ihr Favorit.

 

Reiten

Wir nehmen nicht an, dass Sie zu Pferd zum Campingplatz kommen, aber vielleicht möchten Sie einmal das Waldviertel vom Pferderücke erkunden.

Um das Reiten fachkundig zu erlernen oder auch nur auszuprobieren, können Sie sich am Reiterhof Trinko gerne in der Kunst am Pferderücken probieren.

 

Nebelsteintour mit dem Mountainbike

Vielleicht möchten Sie und Ihre Begleiter (mindestens 3 Personen) das Waldviertel oder auch das angrenzende Südböhmen mit einer geführten Mountainbike-Tour erkunden. Dann empfehlen wir Ihnen einen FunBikeTrail zu buchen. Hier können Sie zwischen verschiedenen Strecken auswählen oder sich Ihre Tour auch ganz individuell vereinbaren.

Die bezaubernde, sich ständig ändernde Landschaft des Waldviertels ist sicher eine der besonderen Attraktionen dieses Landstriches. Um ein paar Kleinode darunter zu entdecken, möchten wir Ihnen hier eine Auswahl präsentieren.

 

Moore

Moorlandschaften wurden von den Menschen in der Vergangenheit immer mystifiziert und oft gemieden. Sie wurden voll von Geisterwesen und Spukgestalten beschrieben und man erzählte sich schaurige Geschichten darüber. Irgendwie sind diese alten Mythen noch immer in unseren Hinterköpfen und lassen uns auch darum den Lebensraum Moor immer noch sehr faszinierend wirken.

Durch den Torfabbau und die Trockenlegung verschwanden viele Moore. Im Waldviertel konnten einige dieser Naturjuwele erhalten bleiben. Unter anderem das Hochmoor Schrems und das Hochmoor Heidenreichstein.

Moor wird auch therapeutisch in Form von Packungen oder Bädern angewandt. Einige der Kurbetriebe im Waldviertel haben sich auf Moorbehandlungen spezialisiert.

Mehr zu den Mooren im Waldviertel finden Sie auf den Seiten von Waldviertel Tourismus

 

Naturpark Blockheide

Der Naturpark Blockheide ist eine abwechslungsreiche Heidelandschaft mit einer speziellen Attraktion - den Wackelsteinen. Riesige Granitblöcke, die scheinbar wie von Riesen in die Landschaft geworfen wurden, lassen sich teilweise nur mit Menschenkraft bewegen. Doch der Naturpark bietet nicht nur Granitrestlinge, sondern auch Feuchtwiesen, Trockenrasen und eine einzigartige Vielfalt an Ackerbeikräutern sowie der dazugehörigen Fauna.  Der 15. Meridian östlich von Greenwich läuft direkt durch den Naturpark. Dieser Verlauf ist durch eine Metallskulptur anschaulich dargestellt.

Es gibt verschiedene Themenwege in unterschiedlicher Länge, die über interessante Details des Naturparks berichten. Um die Landschaft auch von oben betrachten zu können, kann der Aussichtsturm bestiegen werden. Gleich daneben gibt es auch eine Schutzhütte, damit sich müde Wanderer laben können. Und wenn jemand noch weiter wandern möchte, empfiehlt sich ein kleiner Abstecher zum ältesten Naturdenkmal des Bezirkes Gmünd - dem Malerwinkel. In dieser herrlichen Flusslandschaft lassen sich wunderbare Fotomotive finden.

 

UnterWasserReich Schrems

Den Besuch des Hochmoores in Schrems sollten Sie unbedingt mit dem Naturparkzentrum UnterWasserReich kombinieren.

Hier finden Sie unter anderem eine interessante Ausstellung zum Lebensraum Moore und Teiche, einen Wassergarten und ein Fischottergehege, in dem man die Tiere bei der Fütterung erleben kann.

 

Bärenwald Arbesbach

Bären gibt es im Waldviertel in freier Wildbahn keine - höchstens Beeren. Jedoch können Sie diese großen faszinierenden Raubtiere im Bärenwald Arbesbach hautnah erleben.

Diese Bären-Auffangstation der Tierschutzorganisation Vier Pfoten, gibt Bären, die vorher in unwürdigen Zuständen gehalten wurden, ein neues, naturnahes und tiergerechtes Zuhause. Die Besucher können auf einem Rundweg die Bären beobachten. Viele weitere Information zu den Bären bietet eine Führung. 

Das Waldviertel ist keine klassische Kulturdestination. Doch auch hier gibt es, gerade während der warmen Jahreszeit, viele Kulturangebote. Eine kleine Auswahl an Möglichkeiten möchten wir Ihnen hier ans Herz legen.

 

Waldviertler Hoftheater

Das nördlichste Berufstheater Österreichs in Pürbach bei Schrems - das Waldviertler Hoftheater -  ist in einem alten Bürgermeisterhaus aus dem 19. Jahrhundert untergebracht. Von Mai bis Dezember stehen unterschiedlichste Theaterproduktionen am Programm. Gerade die Vielfalt und Kleinheit des Theaters bei hohem künstlerischen Wert macht seinen Reiz aus.

 

Schloss Weitra und Sommertheater im Schlosshof

Schloss Weitra gehört zu den herausragenden Bauwerken des Waldviertels. Das Renaissanceschloss mit seinem wunderschönen Arkadenhof beherbergt unter anderem das Schlossmuseum, ein Brauereimuseum und eine jährlich wechselnde Sonderausstellung.

Jedes Jahr im Sommer findet im überdachten Arkadenhof das SchlossWeitra Festival statt.

 

Kunstmuseum Waldviertel

Das Kunstmuseum Waldviertel in Schrems möchte Kunst allen Menschen näher bringen. Dazu verfolgt es einen einzigartigen Zugang,

Neben jährlich wechselnden Ausstellungen und einem weitläufigen Skulpturenpark laden zahlreiche Kurse und Workshops zum Selbermachen ein. Auch für Kinder sind viele Angebote darunter. 2018 steht die Jahresausstellung ganz im Zeichen des WunderWaldes.

Das Kunstmuseum Waldviertel schließt an das IDEA Designcenter, in dem viele ausgezeichnete Design-Kollektionen erhältlich sind.

 

Kammermusik Festival

Freunde der Kammermusik pilgern jedes Jahr im Sommer ins Waldviertel um den wunderbaren Konzerten des Allegro Vivo Festivals zu lauschen. Die Konzerte finden an verschiedenen Plätzen im Waldviertel statt und laden Besucher ein, die bereichernde und verbindende Wirkung von Musik zu erleben.

Waldviertelbahn

Seit über 115 Jahren pfauchen und ziehen Dampf- und Diesellokomotiven zwischen Gmünd, Groß Gerungs und Litschau durch das Waldviertel. Die Waldviertelbahn ist eine Schmalspurbahn mit 760 mm Spurweite und schlängelt sich über Viadukte und durch Tunnel in der Landschaft dahin. Das gemütliche Reisetempo lässt Sie die Landschaft wirklich erblicken.

 

Sternwarte Höhenberg

Die Weiten des Weltalls zu betrachen, lässt wohl jeden von uns beeindruckt zurück. Da die Lichtverschmutzung immer stärker wird, sind geeignete Plätze für die Betrachtung des Sternenhimmels rar gesät. In der Nähe von Höhenberg befindet sich die Sternwarte Höhenberg. Hier finden immer wieder Führungen statt. Für Gruppen ab 5 Personen können auch Sonderführungen vereinbart werden.

 

Glaskunst im Waldviertel

Glas gehört zu den unverzichtbaren Werkstoffen der Menschheit. Da Glas nur bei sehr hohen Temperaturen schmilzt, konnte in früherer Zeit nur in waldreichen Gegenden, wie dem Waldviertel, Glas hergestellt werden.  Noch heute kann die Glasbläserei und Glasverarbeitung besichtigt werden.

In der Waldglashütte in Neu-Nagelberg kann man miterleben, wie nach traditioneller Art Glas gemacht wird. Alle Arbeitsgänge der Glasmacherkunst können hier beobachtet werden. Dabei kann man auch hautnah die Hitze des Feuers  spüren.

Die Erlebniswelt Kristallium wiederum bringt Ihnen die Geschichte des Glases, die Kunst des Glasschleifens und einen virtuellen Rundgang durch eine Glashütte näher. Außerdem können Sie sich im Glasschleifen selber probieren.

 

Bier erleben

In früherer Zeit konnte gutes Bier nur dort gebraut werden, wo es weiches Wasser gab. Wie hier im Waldviertel. Heutzutage lässt es die moderne Technik zu, dass Wasser überall so aufbereitet wird, wie es zum Bierbrauen notwendig ist. Doch die Jahrhunderte alte Tradition lebt fort. Zwei der bekannteren Brauereien des Waldviertels bieten die Möglichkeit der Kunst des Bierbrauens etwas näher zu kommen. Die Brauerei in Schrems und jene in Zwettl.

In der Brauerei Schrems kann man individuelle Führungen mit Bierverkostungen vereinbaren.

Auch die Brauerei Zwettl lässt einen Blick hinter die Kulissen zu.

 

Ein Abstecher nach Südböhmen

Südböhmen und das Waldviertel waren ein Jahrhunderte alter gemeinsamer Kulturraum. Durch den II. Weltkrieg wurde jedoch dieses Band weitgehend zerstört. Seit dem Fall des Eisenernen Vorhanges werden alte Bande wieder neu geknüpft oder neue gesucht.

Ein Besuch der Städte České Budějovice (Budweis), Jindřichův Hradec (Neuhaus) oder Třeboň (Wittingau) lohnt sich in jedem Fall. Aber auch für Radfahrer und Golfspieler lohnt sich eine Tour durch die Nachbarregion.

Auf dem Portal Vierteleins.at finden Sie dazu auch immer wieder Veranstaltungshinweise für die Region Südböhmen/Waldviertel.